Print Contact

Home-picto Home

Back

Gallery

Interferenzen. Brojanka sem – meine Wurzeln im Loibltal

Episode 9




Episode 9 (weitere u.a. in Graz folgen)*

poje/es singt: teatr trotamora
igra/es spielt: Žan Šlibar, Akkordeon
bereta/es lesen: Petra Kohlenprath & Petra Pfalzer


Ihr zu Hause finden.
Zum 120. Geburtstag des Hauses Loibltal/Brodi 1 ist seine Tür ­geöffnet, um wieder Treffpunkt zu sein. Mit dem Gedächtnis des Ortes. Seinen ­Erzählungen. Im Spiegelbild der Zeit, um seine ­Erfahrungen zu ­verstehen. Auf den Spuren der Loibltalerinnen, die hier zu Hause sind. Neža/Agnes, Mici/Maria, Lena/Helena, Barbi/­Barbara, Franca/­Franziska, Neža/Agnes, Zefi/Josefa. Was sie bewegte, bewegt uns heute immer noch. Ihre Zeugnisse, Postkarten, Fotos und Erinnerungen lassen ­wissen, dass ihre Sehnsüchte den unseren im Heute sehr ähnlich sind. Ihre Hoffnungen in die Zukunft ließen sie ihr zu Hause finden.

Najti njihov dom.
Za svoj 120. rojstni dan hiša Brodi/Loibltal 1 spet na stežaj odpira vrata in vabi k srečanju. S spominom ­kraja, z ­njegovimi pripovedmi. V zrcalu časa. Da dojamemo izkušnje. Po sledovih Brojank, za katere je ta hiša bila dom. Neža/Agnes, Mici/Maria, Leni/Helena, Barbi/­Barbara, Franca/­Franziska, Neža/Agnes, Zefi/Josefa. Kar jih je ­zaposlovalo, nas zaposluje še danes. Spričevala, ­razglednice, slike in spomini nam kažejo, da so bila njihova hrepenenja podobna našim. Dom so si našle iz upanja v bodočnost.


Samstag, 11. Juni 2016 um 14 Uhr
Sobota, 11. junija 2016 ob 14. uri

Pr‘ Mih
Loibltal/Brodi 1
9163 Unterbergen/Podgora


INTERFERENZEN
verstehen sich als zeitlich und örtlich unbegrenztes Projekt in einzelnen Episoden. Gearbeitet wird „mit dem Gedächtnis“, dem von Menschen, dem von Orten und Gegenständen. Ziele sind Bewusstseinserweiterung, Sprachfindung und Erlangung von Handlungsfähigkeit durch das Verbinden von bisher in dieser Form oder diesem Ausdruck nicht wahrgenommenem. Identitätsstiftung.
In diesen Prozess wird das Gedächtnis der Orte und Gegenstände – ihr Vermögen, die Gegenwart der Vergangenheit zu bezeugen mit einbezogen und durch die Überlagerung mit der Gegenwart der Gegenwart verändert.

Projektstart 2015, Petra Kohlenprath in Zusammenarbeit mit RHIZOM*

Episode 1
5. Mai 2015
Brief von Petra Kohlenprath an Haus Loibltal/Brodi 1

Episode 0
26. Mai 2015
Graz, Schauspielhaus, Die Karawankenrepublik, Lesung
„Auskünfte aus dem Gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden Familie“
Petra Kohlenprath

Episode 2
13. Juni 2015
Loibltal/Brodi 1, Der Besuch der Urenkelin
Ankündigung der Kriegsheimkehr Paul Kollenprats
RHIZOM - Audio-Installation:
„Auskünfte aus dem Gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden Familie“

Episode 3
13. Juni 2015
Loibltal/Brodi 1, Improvisationen am Flügelhorn
Fredi Lang – RHIZOM

Episode 4
November 2015
Auszüge des Textes „Auskünfte aus dem Gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden Familie“ werden, initiiert von Vinzenz Gotthardt, von Dr. France Vrbinc übersetzt und erscheinen gemeinsam mit Fotografien des Ortes Loibltal/Brodi 1 in der Sonderbeilage der Wochenzeitschrift NEDELJA.

Episode 5
September 2015 - Jänner 2016
Marjan Štikar inszeniert gemeinsam mit dem Klagenfurter Ensemble,  dem teatr trotamora und teatr zora, das von Erwin Riess geschriebene Stück „Loibl Saga“. Zur Erarbeitung/Verdichtung des Stückes tritt er in Austausch mit Johann Kohlenprath, Zeitzeuge, gebürtig im Loibltal. Die Kurzgeschichte „Die seitdem im Weg stehende Truhe“ aus dem Text „Auskünfte aus dem Gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden Familie“ von Petra Kohlenprath wird in die Loibl Saga eingeflochten.

Episode 6
6. November 2015
Graz, RHIZOM
Familiärer Erinnerungstag: Kriegsheimkehr Paul Kollenprats vor genau 70 Jahren
Improvisationen am Flügelhorn, Fredi Lang
Lesung: „Auskünfte aus dem Gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden Familie“
Petra Kohlenprath und Petra Pfalzer

Textinstallationen 6. - 8. November
Erinnerung an KZ Aussenstelle Mauthausen – Loibl Nord
Installation in Resonanz mit Episode 4 – Sonderbeilage NEDELJA
Impulsreferat: Dr. Peter Gstettner, Mauthausen Komitee Kärnten/Koroška

Episode 7
Dezember 2015 - Jänner 2016
Die Leiter und Pfosten, ursprünglich stammend vom Lagergelände zum Bau des Loibltunnels, verlassen das Haus Loibltal/Brodi 1 – und finden Platz im Foyer des Klagenfurter Ensembles. Die Kurzgeschichte „Die Leiter“ wird im Programmheft zur Aufführung „Loibl Saga“ gedruckt. Manfred Brockelmann stellt für den Zeitraum der Aufführungen Porträts aus seiner Serie „Zeichnen gegen das Vergessen“ aus und verbindet visuell deren Ansicht mit der Leiter und den Pfosten.

Episode 8
Jänner 2016
Radio Kärnten, ORF Volksgruppenprogramm, Radio Agora
Bisher familiären Erinnerungen wird Öffentlichkeit/Publikum gegeben.

Klagenfurt, Klagenfurter Ensemble, 26. Jänner 2016
Improvisationen am Flügelhorn
Diskussionsabend mit Zeitzeuge Johann Kohlenprath
mit am Podium: Dr. Peter Gstettner, Erwin Riess, Marjan Stikar, Petra Kohlenprath

Episode 9 Ankündigung
Mai 2016 RHIZOM – WERDEN
Die Holzbank, eines von drei erhaltenen Möbelstücken von Barbara Kohlnprat (1899-1922) findet sein zu Hause bei RHIZOM.


Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Graz, der Kulturabteilung des Landes Steiermark und des Bundeskanzleramts – Sektion 2 Kunst
S podporo Urada za kulturo mesta Gradec, Oddelka za kulturo dežele Štajerske in Urada zvezne-ga kanclerja –
Sekcija  2 za umetnost

Creative Commons License
www.rhizom.mur.at von RHIZOM steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz